Rückkehr des Pay per Click Advertising

Bereits vor einigen Jahren fand ein Umschwung von PPC auf PPL / PPS statt. Grund hierfür waren ca 5% der Network-Affiliates welche 99% des PPC Traffics unter zuhilfenahme von Black Hat Methoden generierten. Den Merchants entstanden empfindliche Ausgaben welche aufgrund des über Paid4x generierten Traffics jedoch nicht konvergierten.

In der heutigen Landschaft von Vergütungsmodellen spielt das Pay per Click nur noch eine untergeordnete Rolle mit strengen Auflagen und massiver Überwachung seitens der Merchants bzw. deren Agenturen.

Doch auch wenn der Rückgang auf dem Sektor der Partnerprogramme deutlich an der Zahl der PPC anbietenden Programme abzulesen ist wächst ständig der SEM Markt in Hinblick auf SEA bei Suchmaschinen.

Woran liegt der Vorteil bei CPC basierendem Search Engine Advertising (SEA)?
Die schnelle Rückschlüsse auf die Marktsituation ist hierbei die Antwort. Man kann in Echtzeit Antworten auf Fragen erhalten und auswerten statt sich mit dem monatelang ahaltenden Prozess eines Marktforschungsinstitutes zu beschreiten.

Wenn keiner eure Anzeigen anklickt oder der Income Traffic keine konvergierenden Aktionen auf eurer Website ausführt kann dies schnell follgende Schlüsse zulassen:

  • Der Markt ist noch nicht bereit für euer Produkt eure Dienstleistung
  • Die Vermarktung erfolgt aus dem falschen Blickwinkel
  • Die Maßnahmen werden nicht zielgruppenspezifisch durchgeführt

Es gibt nicht mehr sehr viele Major Player auf dem CPC <–> PPC Gebiet. Overture umspannt inzwischen Yahoo!, MSN, InfoSpace, AltaVista, AllTheWeb und weitere Partner. Google AdWords hat eine wesentlich höhere Reichweite des Auslieferungsnetzwerkes durch Google, AOL, About, Earthlink und vielen Seiten des Content-Netzes.

Als Empfehlung an dieser Stelle möchte ich Google AdWords und Yahoo! Search Marketing aussprechen. Natürlich sind noch sehr viele andere Anbieter auf dem Markt (Jeeves, Business.com, Miva, Kanoodle, Enhance Interactive, 7Search, Findology, Search123, Epilot, etc.).

Wieso sollte man grosse CPC Search Engine Advertising Anbieter wie Google und Yahoo! nutzen?

  • Ergebnisse sind skalierbar
  • Rückschlüsse erfolgen schneller
  • Besseres Tracking
  • Optimales Targeting
  • Hochwertiger Traffic
  • Gegen Betrugsversuche gewappnet
  • Komplexitätsbewältigung: Lieber 2 als 100 Zugänge verwalten
  • Einfacheres ROI Tracking
  • Hohes Suchvolumen

Für Nischen können kleine SEA SUMA natürlich auch weiterhin ein Geheimtip sein – dies ist jedoch von Keyword zu Keyword getrennt voneinander zu bewerten.

Traffic ist nicht alles!
Ein kleines Beispiel: Vor einigen Jahren nutzte ich LookSmart (gibts die überhaupt noch?) welche mir im Vergleich zu Yahoo! Search Marketing ein vielfaches an Traffic schickten. Ja, selbst vor ein paar Jahren konnten kleine SEA schon mehr Traffic generieren als Yahoo! ;-)
Bei dem Traffic hatte ich jedoch eine Bounce Rate von 95%. Also verliessen 19 von 20 über LookSmart vermittelten Besucher sofort wieder meine Seiten.

This entry was posted in Affiliate-Marketing and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>